SwePub
Sök i SwePub databas

  Utökad sökning

Träfflista för sökning "LAR1:gu ;spr:ger"

Sökning: LAR1:gu > Tyska

Sortera/gruppera träfflistan
   
NumreringReferensOmslagsbildHitta
1.
  • Alissa, Rami, et al. (författare)
  • Einfluss von Ibuprofen auf die Knochenheilung an Dentalimplantaten Eine randomisierte klinische Doppelblindstudie mit Plazebokontrolle
  • 2010
  • Ingår i: IMPLANTOLOGIE. - 0943-9692. ; 18:1, s. 61-76
  • Tidskriftsartikel (refereegranskat)abstract
    • Diese randomisierte plazebokontrollierte Doppelblindstudie wurde durchgeführt, um den Einfluss postoperativer Gaben von 600 mg Ibuprofen (eine Woche lang viermal täglich) auf das marginale Knochenniveau rund um Dentalimplantate zu untersuchen. Insgesamt wurden 61 Patienten entweder der Ibuprofen-Gruppe (n = 31) oder der Plazebo-Gruppe (n = 30) zugeordnet. Von 132 eingesetzten Implantaten entfielen 67 auf die Ibuprofen-Gruppe und 65 auf die Plazebo-Gruppe. Die Präparation der Implantatstollen erfolgte per intermittierender Bohrabfolge, angepasst an die Implantatdurchmesser und die lokale Knochenqualität entsprechend den Implantationsrichtlinien von Astra Tech. Untersucht wurden in erster Linie die Veränderungen des marginalen Knochenniveaus an den Dentalimplantaten vom Ausgangspunkt zwei Wochen nach der Implantation bis zu den Röntgenuntersuchungen nach drei und sechs Monaten. Die Zahnfilme wurden in Paralleltechnik unter Verwendung eines Filmhalters mit Strahlenleitvorrichtung aufgenommen. Mit Sichtbox und Handlupe (Vergrößerungsfaktor 8) wurde gemessen, wie stark sich das Knochenniveau veränderte. Zwei Patienten aus der Ibuprofen-Gruppe konnten die verordnete Anwendung des Medikaments wegen einer geringfügigen subjektiven Magenverstimmung nicht zu Ende führen. In der Kontrollgruppe erschien ein Patient zu keinem einzigen der vereinbarten Termine nach den Implantationen. Somit gab es insgesamt drei Studienabbrecher. Während der sechsmonatigen Beobachtungsdauer blieben alle Implantate in beiden Gruppen intakt. In der Ibuprofen-Gruppe reduzierten sich die Ausgangswerte beim Knochenniveau nach drei Monaten um durchschnittlich 0,33 mm und nach sechs Monaten um 0,29 mm. In der Plazebo-Gruppe waren diese Werte um 0,12 mm beziehungsweise 0,30 mm reduziert. Signifikante Gruppenunterschiede beim mittleren marginalen Knochenniveau zeigten sich weder nach drei (p = 0,27) noch nach sechs Monaten (p = 0,97). Es wurde geschlussfolgert, dass kurzfristige systemische Schmerzbehandlungen mit Ibuprofen in der frühen Einheilphase von Implantaten offenbar keinen signifikanten Einfluss auf den marginalen Knochen an Dentalimplantaten haben.
  •  
2.
  •  
3.
  •  
4.
  • Alter und Altern
  • 2010
  • Samlingsverk (redaktörskap) (övrigt vetenskapligt)abstract
    • Der aktuelle Altersdiskurs wird vor dem Hintergrund einer inerdiszpilinären, vor allem biologisch-medizinisch oder soziologisch bzw. soziokulturell geprägten Altersforschung geführt. Hingegen ist die literaturwissenschaftliche Auseinandersetzung mit dieser Problematik anhand von zeitgenösischer Literatur relativ begrenzt. Der vorliegende Band zeigt, dass dies nicht notwendigerweise so sein muss, denn vom Alter und vom Altern wurde in der Literatur immer schon erzählt, also auch heutzutage.
  •  
5.
  •  
6.
  •  
7.
  •  
8.
  •  
9.
  • Andersen, Christiane, 1951- (författare)
  • Nachfeld im Kontakt. Konstituenten- und Informationsstruktur im gesprochenen Deutsch unter besonderer Berücksichtigung einer deutschen Varietät in Sibirien
  • 2014
  • Ingår i: Das ‘Nachfeld’ im Deutschen zwischen Syntax, Informationsstruktur und Textkonstitution: Stand der Forschung und Perspektiven. Colloque international, Université Paris-Sorbonne, 30 et 31 janvier 2014.
  • Konferensbidrag (övrigt vetenskapligt)abstract
    • Es ist bereits länger bekannt, dass das Nachfeld viel öfter besetzt ist, als in den Grammatiken behauptet wird. In der vorzustellenden Untersuchung soll daher die Hypothese gefestigt werden, dass nicht-satzwertige Nachfeldkonstituenten in der gesprochenen Sprache häufig konstitutiv sind. Anhand von durchweg natürlich vorkommenden Nachfeldkonstituenten aus zwei deutschen Dialogkorpora wird der Frage nachgegangen, inwieweit Extrapositionen nach der rechten Verbklammer im Deutschen grammatisch und/oder diskursfunktional als konstitutiv bezeichnet werden können. Solche Befunde wie /manschmal wenn isch jetzt an mein schrank geh morgens/ werden mit nicht-satzwertigen Nachfeldkonstituenten aus dem Korpus einer gesprochenen deutschen Varietät im Sprachkontakt mit dem Russischen systematisch verglichen. Für diese gesprochene Varietät des Deutschen konnte bisher gezeigt werden, dass sich durch die zwei Jahrhunderte anhaltende Isolation von der standarddeutschen Schriftsprache eine Variationsbreite in der Wortfolge herausgebildet hat, die in der gesprochenen Umgangssprache (im deutschen Sprachraum) mit diesem Spektrum von Konstituenten- und Informationsstruktur nicht vorhanden ist. Anhand von Konstruktionen wie /nu, sin mir fohre in kaspesche meer/ soll gezeigt werden, dass Nachfeldkonstituenten im Zusammenhang mit anderen Wortfolgephänomenen betrachtet werden müssen. Beispielsweise generieren offensichtlich V1-Positionen in narrativen Satztypen in der sibirischen Varietät häufig nicht-satzwertige Nachfeldkonstituenten mit diskursfunktionalen Besonderheiten. (Narrative Satztypen mit V1-Position sind hingegen in der gesprochenen deutschen Umgangssprache eher archaisch .) (1) In der vorzustellenden Untersuchung wird dahingehend argumentiert, das Nachfelder in der gesprochenen Sprache nachweisbar nicht nur regelmäßig besetzt, sondern auch weniger flexibel sind, was ihre Verschiebbarkeit ins Mittel- oder Vorfeld betrifft. (2) Weiterhin soll eine Verbindung zwischen nicht-satzwertiger Nachfeldbesetzung und Variation bei strukturellen Satztypen (VSO, SVO, SOV) hergestellt werden. Es hat sich gezeigt, dass in der sibiriendeutschen Varietät ein breiteres Spektrum von strukturellen Satztypen mit typischen Nachfeldern gebildet wird. (3) Aus sprachtypologischer Perspektive wird anhand der Korpusbelege geschlussfolgert, dass das Deutsche auch in Kontaktvarietäten zwar ein typischer Vertreter der germanischen Sprachen bleibt, dass aber die Annahme einer Verbletztstellung (SOV) in eingebetteten Sätzen relativiert werden kann. Vgl. Dalmas, Martine (2009), Richtiges Deutsch – richtig deutsch? Normativität in französischer und deutscher Grammatik. In: Konopka, Marek; Strecker, Bruno (Hrsg.), Deutsche Grammatik – Regeln, Normen, Sprachgebrauch. Institut für Deutsche Sprache, Jahrbuch 2008. Berlin etc.: Walter de Gruyter, 355-378. Entnommen: Elizitierten Konfliktgespräche zwischen Müttern und jugendlichen Töchtern. In: Archiv für Gesprochenes Deutsch: http://www.ids-mannheim.de/ksgd/agd/ In Sibirien (Russland) gibt es noch ca. 500 000 Russlanddeutsche, d.h. Nachfahren der seit 1763 eingewanderten Deutschen insbesondere ins Wolgagebiet. Die meisten der ethnischen Deutschen sind inzwischen nach Deutschland ausgewandert. Die Anzahl der aktiven Sprecher wird in einigen Regionen als abnehmend und in anderen Regionen Russlands als stagnierend eingeschätzt. Zur Variationsbreite in gesprochenen Varietäten ohne Bezug zum schriftlichen Standard vgl. Dufter, Fleischer, Seiler (2009), Introduction. In: Dufter, Andreas; Fleischer, Jürg; Seiler, Guido (Hrgs.), Describing and Modeling Variation in Grammar. Berlin etc.: Walter de Gruyter, 1-20. Entnommen: Korplabb Sibirientyska. In: Språkbanken, University of Gothenburg: http://spraakbanken.gu.se/korplabb/?mode=siberian_german#hpp=25&sort= Vgl. Roelcke, Thorsten (2011): Typologische Variation im Deutschen. Berlin: Erich Schmidt Verlag. Vgl. Andersen, Christiane (2012), Wortfolge im gesprochenen Deutsch. Markiertheit vs. Unmarkiertheit als Kriterien der Nachfeldbesetzung aus kontrastiver Perspektive. In: Zielsprache Deutsch. 1/2012. S.35-58. Vgl. Andersen, Christiane (2012), Syntax in Contact. Word Order in a Variety of German Spoken in East Siberia. In: Journal of Language Contact. (unter Peer review). In generativen Ansätzen wird das Deutsche als SOV-Sprache etabliert, u.a. bei König, Ekkehard; Gast, Volker (2009), Understanding English-German Contrasts. Berlin: Erich Schmidt. 159ff.
  •  
10.
  • Andersen, Christiane, 1951- (författare)
  • ROPO Konzept
  • 2010
  • Ingår i: 68 Signs for Roland Posner. A Semiotic Mosaic. Publ. by Ellen Fricke, Marten Voss. - Tübingen : Stauffenburg Verlag. - 978-3-86057-668-7
  • Bokkapitel (övrigt vetenskapligt)
  •  
Skapa referenser, mejla, bekava och länka
Åtkomst
fritt online (11)
Typ av publikation
bokkapitel (211)
tidskriftsartikel (180)
recension (168)
konferensbidrag (70)
annan publikation (34)
doktorsavhandling (28)
visa fler...
bok (24)
samlingsverk (redaktörskap) (19)
forskningsöversikt (7)
rapport (4)
konstnärligt arbete (3)
licentiatavhandling (1)
visa färre...
Typ av innehåll
övrigt vetenskapligt (596)
refereegranskat (119)
populärvet., debatt m.m. (31)
Författare/redaktör
Grub, Frank Thomas, ... (229)
Nyman, Eva, 1949-, (51)
Ortgies, Ibo, 1960-, (45)
Platen, Edgar, 1962- ... (43)
Peeters, Paul, 1953- ... (36)
Dalhede, Christina, ... (22)
visa fler...
Pankow, Christiane, ... (16)
Andersen, Christiane ... (15)
Karlsson Hammarfelt, ... (12)
Hellström, Martin, 1 ... (10)
Todtenhaupt, Martin, ... (9)
Marhöfer, Elke, 1967 ... (9)
Bruckmeier, Karl, 19 ... (8)
Andersson, Sven-Gunn ... (7)
Pettersson, Magnus, ... (7)
Pramling Samuelsson, ... (6)
Bareis, J. Alexander ... (6)
Lindahl, Rutger, 194 ... (6)
Zimmermann, Heiner, (6)
Blossing, Ulf (5)
Sutter, Matthias, 19 ... (5)
Bengtsson, Jan, 1949 ... (5)
Naurin, Daniel, 1970 ... (5)
Dodillet, Susanne, 1 ... (5)
Nyström, Esbjörn, 19 ... (5)
Päplow, Thorsten M., ... (5)
Linke, Sebastian, 19 ... (5)
Legère, Karsten, 194 ... (4)
Lindkvist, Thomas, 1 ... (4)
Johansson, Markus, 1 ... (4)
Menke, André, 1983-, (4)
Nahlbom, Katharina, ... (4)
Standfuss, Katja, 19 ... (4)
Fridén, Jan, 1953-, (3)
Esposito, Marco, 196 ... (3)
Rost, Martin (3)
Davidsson, Hans, 195 ... (3)
d'Avis, Franz Josef, ... (3)
Haug, Christoph, 197 ... (3)
Gohritz, A (3)
Nilsson, Bertil, 195 ... (3)
Ulbrecht, Siegfried (3)
Platen, Petra, 1972- ... (3)
Karhiaho, Izabela, 1 ... (3)
Nilsson, Helena, 197 ... (3)
Czarniawska, Barbara ... (2)
Hansson, Hans-Arne, ... (2)
Oliver, Richard (2)
Worthington, Helen V ... (2)
Coulthard, Paul (2)
visa färre...
Lärosäte
Göteborgs universitet (746)
Karlstads universitet (5)
Mittuniversitetet (2)
Lunds universitet (2)
Chalmers tekniska högskola (2)
Stockholms universitet (1)
visa fler...
Högskolan i Jönköping (1)
Uppsala universitet (1)
visa färre...
Språk
Ämne (HSV)
Humaniora (583)
Samhällsvetenskap (131)
Medicin och hälsovetenskap (25)
Naturvetenskap (8)
Teknik (3)

År

 
pil uppåt Stäng

Kopiera och spara länken för att återkomma till aktuell vy